„Con Amor a Nicaragua“ — Konzert mit den Liedermachern Carlos Mejía Godoy und Juan Solórzano

Wann? Donnerstag, 10. Oktober 2019, 19 Uhr. Wo? Christuskirche Eimsbüttel, Christuskirche 2. Eintritt: 10 Euro.

Hier eine Kostprobe auf youtube und vimeo

In ihrer Heimat Nicararagua zählen Carlos Mejía Godoy und Juan Solórzano zu den bedeutendsten Musikern und Liedermachern. Sie haben in ihren Liedern wagemutigen Frauen und Männern ein musikalisches Denkmal gesetzt und von verlorener und wiedergefundener Freiheit erzählt. Dabei haben sie klar Position für die Freiheitskämpfer und Schwachen in Nicaragua bezogen.

Seit April 2018 werden sie nicht müde die Repressionen der Ortega-Murillo-Regierung zu kommentieren und zu verurteilen. Sie sind sich treu geblieben! Die scharfe Kritik an den Menschenrechtsverletzungen machte aus Carlos Mejía Godoy einen Exilierten. Wie Zehntausende seiner Landsleute flüchtete er im Sommer ins Nachbarland Costa Rica, weil er um Leib und Leben fürchtete. Nachdem Godoy auf Distanz zu der Sandinistischen Partei gegangen war, deren vertikale Strukturen ihm zunehmend autoritärer erschienen, kandidierte er 2006 sogar für das Amt des Vizepräsidenten gegen Ortega.

In Hamburg wird das Duo sein aktuell einziges Konzert in Deutschland geben. Die Hansestadt feiert 30 Jahre Städtepartnerschaft mit León. Da die aktuellen politischen Verhältnisse in Nicaragua und insbesondere der Partnerstadt seit April 2018 wenig Grund zur Freude geben, ist es für den Nicaragua Verein Hamburg e. V. umso wichtiger allen interessierten Hamburger*innen über Veranstaltungen Informationen zur politischen Lage, aber auch zu der Kultur des Landes zu vermitteln. Wichtiger als die förmlichen Beziehungen sind in dieser Zeit die mitmenschlichen und emotionalen Bindungen zwischen Hamburg und León. Diese herzustellen und zu festigen ist die Spezialität der Musiker Carlos Mejía Godoy und Juan Solórzano.

Damit die auf Spanisch vorgetragenen Lieder für alle Gäste zugänglich sind, werden die Ankündigungen und Erläuterungen zu den Liedern in die deutsche Sprache übersetzt.

Karten können reserviert werden unter: info@nicaragua-verein.de